Dateinamen

An der Endung einer Datei erkennt man um welche Art von Datei es sich handelt und mit welchem Programm diese Datei geöffnet werden kann. .exe ist beispielsweise ein Programm welches bei Doppelklick ausgeführt wird, oder .gif ist eine Bilddatei

Der Dateiname ist einfach eine Bezeichnung für die Datei, z.B. Urlaubsbild1

Eine Datei setzt sich also aus zwei Teilen zusammen. Dem Dateinamen und der Datei Endung. Als Beispiel hier Urlaubsbild1.gif

Wenn man das weiterführt kann man alle seine Bilder mit unterschiedlichen Namen kennzeichnen, jedoch bleibt .gif immer bestehen, da es sich um eine Bilddatei handelt.

Die Datei Endung also Aufschluss über die Art der Datei liefert, kann man auch erfahren bei welcher Endung sich im Email Anhang ein möglicher Virus, Wurm oder Trojaner verbergen könnte, da diese schädlichen Einfluss auf das ganze System haben können und zu erheblichem Datenverlust führen können. Viele Datenrettungsaufträge gehen mit einer unbekannten geöffneten Email und einem sich so eingefangenen Virus einher.

  • .asf
  • .bas
  • .bat
  • .com
  • .cpl
  • .crt
  • .doc
  • .eml
  • .exe
  • .folder
  • .hlp
  • .htm
  • .html
  • .inf
  • .ins
  • .jar
  • .js
  • .jse
  • .jsp
  • .msc
  • .pdf
  • .pif
  • .pl
  • .ppt
  • .scf
  • .vb
  • .vbe
  • .vbs
  • .vcd
  • .ws
  • .wsc
  • .xls

Bei den hervorgehobenen Endungen ist die Wahrscheinlichkeit besonders hoch, dass sich ein Virus oder Trojaner verbirgt. Der sicherste Schutz gegen solche schädlichen Programme ist jedoch einfach keine unbekannten Anhänge zu öffnen.

« Datei
Datenbank »



Ähnliche Inhalte auf headcrash.net:
  • PIN
  • Algorithmus
  • Speicherdichte
  • Debugging
  • Vorbeugung Datenverlust Festplatte